Bandwelle Nr. 5

Royal Republic

Und es ist soweit, die fünfte und letzte Bandwelle brandet an die steilen Hänge des Moortals – dieses Mal eher so ein bisschen in Richtung Springflut, denn es gibt gleich 7 neue Acts auf einmal, die sich am 03./04.08.2018 zum Line-Up dazugesellen. Here you go: 

 

ROYAL REPUBLIC:

Die königlichen Schweinerocker ROYAL REPUBLIC aus Malmö machen richtig auf dicke Hose und beweisen, dass Schweden das Rock’n’Roll-Land Nummer eins bleibt. Die vier Herren machen eine sympathische Mischung aus Funk, Britpop, Punk und natürlich viel Rock’n’Roll, etwa wie die Hives mit Punch. Gefühlvolle Balladen oder nachdenkliche Texte sucht man bei ROYAL REPUBLIC vergebens. Das wird heiss!

 

CLAWFINGER:

Seit einem Vierteljahrhundert gehören CLAWFINGER zur ersten Liga der Crossover-Szene. Mit ihrer Mischung aus Metal, elektronischen Elementen und Rap beeinflusste die schwedisch-norwegische Kombo Generationen von Musikern entscheidend. CLAWFINGER steht auch heute noch für schweisstreibende Rockshows mit höchstem Unterhaltungswert. Überzeugt euch selbst und freut euch auf scharfe, schneidende Gitarrenriffs, harte Drumbeats, straffe Keys und eine fette Metalparty!

 

ARCANE ROOTS:

Eine progressive Mischung aus Grunge, Rock, Alternative, immer mit einer gehörigen Portion Melancholie gefällig? Bitte sehr, wir präsentieren ARCANE ROOTS aus England, eine der vielversprechendsten Newcomerbands, welche die nasse Insel momentan zu bieten hat. Angesiedelt sind sie irgendwo zwischen Biffy Clyro und 30 Seconds to Mars – unglaublich guter Sound, der vom ersten Paukenschlag bis zum letzten Gitarrenklimpern überzeugt. Macht euch auf etwas gefasst.

 

DOG EAT DOG:

Die Pioniere des Crossover kommen ins Moortal: DOG EAT DOG! In den Neunzigern haben die Haudegen aus New Jersey eine druckvolle Mischung aus Hardcore-Punk, Metal und Rap entwickelt und gelten somit zu Recht als Pioniere des Crossovers. Seit 25 Jahren touren DOG EAT DOG bereits um die ganze Welt und haben doch nichts von ihrer Frische eingebüsst. Ganz im Gegenteil. Es erwartet euch klassischer DOG EAT DOG-Stoff: Musik zum Partymachen, Abgehen und Mitsingen.

 

LYVTEN:

Eine Band wie LYVTEN wird Spuren im Moortal hinterlassen und mit einem lauten Knall einschlagen. Emotionaler, tiefsinniger, manchmal verzweifelt-aggressiver und mitreissender deutschsprachiger Punkrock, welcher sich auch Emo, Pop, Wave und wütendem HC nicht verschliesst.  LYVTEN werden euch packen und mitreissen. Geht mit und vergesst euren Kummer, tretet ihn und zerlegt ihn in seine Einzelteile!

 

SIMIA SAPIENS:

Die Geschichte von SIMIA SAPIENS reicht eigentlich zurück bis ins Jahr 2010. Seit 2016 besteht die Band aus Aarau nun in der Form, in der sie heute auf der Bühne steht und die sie zu dem macht, was sie ist: ein einzigartiger, dynamischer Stil-Mix aus schweren Stoner-Riffs, antreibenden Punk-Rhythmen und heulende Gitarrensoli. Ihre Shows sind schweisstreibend und sowohl Headbanger wie auch Pogo-Liebhaber kommen ganz auf ihre Kosten. Cool Stuff!

 

SMALL THANX FOR IT:

SMALL THANX FOR IT ist Andris Linz, ehemaliger Bassist und Sänger der Schweizer Melodycore-Band „Switchstance“. STFI ist die ruhige, nachdenkliche und liebende Seite des Solothurners. Ein Rebell mit dem Herz am richtigen Ort. Eine Gitarre und eine Stimme, was braucht man mehr. Ein Bier zu SMALL THANX FOR IT wäre allerdings nicht ganz verkehrt, denn er bezeichnet sich selbst als Sing’n’Drink-Songwriter.

 

Das gesamte Line-Up auf einen Blick: DONOTSCOMEBACK KID, AGNOSTIC FRONTROYAL REPUBLICCLAWFINGER, NASTYARCANE ROOTS, COUNTERPARTS, NORTHLANE, DOG EAT DOG, GET THE SHOT, ADHESIVE, JINJER, EXPELLOW, LYVTEN, SICKRET, DEFENDER, SIMIA SAPIENS,  NUBIASMALL THANX FOR IT