Comaniac im Interview fürs OAG22

1. Für alle, die euch noch nicht kennen: Wer seid ihr, was macht ihr (für Musik), warum sollten Leute auch auschecken?

Wir sind Comaniac und spielen technisch versierten Thrash Metal. Wir bieten eine geile Show mit Musik, die live so richtig Laune macht, die aber auch für Musiknerds immer etwas zu entdecken gibt.

2. Ihr spielt jetzt zum ersten Mal am Open Air Gränichen. Verbindet ihr bereits Erinnerungen als Besucher*innen (oder anderweitig) mit uns? Wenn nein, was ist eure liebste Festivalerinnerung überhaupt?

Seit unseren Teenagerjahren sind wir bei fast jedem Open Air Gränichen als Besucher dabei, schliesslich sind wir eine Aarauer Band. Dieses Jahr dürfen wir erstmals von der Bühne aus einheizen. Hell Yeah!

3. Was dürfen wir von euch am Open Air Gränichen 2022 erwarten?

Ein Zeugnis, dass die regionale Szene auch nach 2 Jahren Corona noch brennt.

4. Punk, Metal oder Hardcore? Wer oder was befeuert eure Vorfreude auf das Open Air Gränichen 2022 am meisten?

Wir sind ganz und gar Metalheads, doch am meisten freuen wir uns auf die Kollegen von Insanity61. Madball wird aber auch bestimmt ein Fest. Doch sind wir ehrlich, uns bereiten die guten Vibes an diesem einzigartigen Open Air die grösste Vorfreude. Die Musik krönt das Ganze dann noch, egal welches Genre.

5. Was ist nach dem Open Air Gränichen euer zweitliebstes (CH-)Festival und wieso?

Wir leben für das Meh Suff! Metal Festival in Hüttikerberg. Nach 2016 durften wir letztes Jahr zum zweiten Mal ran – für alle Metalheads ein Pflichttermin.

6. Zeltplatz, Camper oder Nacht düremache in der Hawaii-Bar?

Nacht düremache und denn zwei Stund hei schiegge!

7. Rabenbräu oder Mörder, Anker oder Berliner Luft, Feldschlösschen oder Ingwerer? 

Seit vier Jahren nur noch Berliner Luft. Guet Nacht.

8. Konterbier, Döner zum Zmorge oder SxE – wie überlebt ihr ein Festival, ohne ein Wochenende Grindweh zu haben? Alternativ: Was ist der perfekte Festivalfood?

Da hilft nur ein Konterbier. Das mit dem Überwinden, etwas zu essen, klappt bei uns nicht. Vorher essen ist wichtig, am besten vegetarisch. Leicht und gesund soll’s sein.

9. Ihr spielt ein Coverset – welche sieben Songs hören wir von euch?

„You Suffer“ von Napalm Death. Sieben Mal.

Da musst du jetzt 7x auf “play” drücken!

Um mit uns allen zu suffern, hol dir jetzt dein Ticket hier!

Das gesamte Line-Up findest du hier!