Die Vorfreude steigt!

Bands

Bald hat das Warten ein Ende und du kannst vom 03. bis zum 04. August ganze zwei Tage lang mit uns deine liebsten Rock-, Punk- und Hardcore-Bands feiern. Wir können es kaum noch erwarten und fiebern dem Event schon ungeduldig entgegen. Um die Wartezeit zu verkürzen, wird bereits fleissig geplant. Na klar, einfach spontan die liebsten Pullis, eine Palette Bier und Dosenravioli zusammenschmeissen funktioniert immer. Noch mehr Spass macht ein Festival aber, wenn ein kleines bisschen Outdoor-Luxus organisiert wird. Ob Pavillon, Camper, Sternzelt, Grillequipment und vieles mehr – so wird das Festival garantiert entspannt und der Spass kommt trotz allem nicht zu kurz.

Schon reingehört?

Das Schönste an Festivals ist und bleibt doch die Musik. Wo sonst kannst du mit Gleichgesinnten in ausgelassener Atmosphäre feiern und für kleines Geld gleich mehrere deiner Lieblingsbands live erleben? Beim Open Air Gränichen bieten wir dir sowohl bekannte Headliner wie Clawfinger und Royal Republic, supporten jedoch auch kleinere nationale und internationale Acts. Kennst du schon Expellow oder Sickret? Wirf doch noch mal einen Blick auf das Line-Up und hör dich rein in alle Bands – vielleicht entdeckst du noch den einen oder anderen Geheimtipp, den du dir unbedingt ansehen möchtest.

Hast du dein Ticket schon gekauft?

Perfekt ausgerüstet mit festen Schuhen und Bandshirt

Festival-Profis wissen, die richtige Kleidung ist eine Kunst für sich. Wenig Platz im Rucksack einnehmen soll sie, gleichzeitig für alle Wetter geeignet sein, für kalte Nächte und heisse Tage, praktisch und bequem. Wappne dich für alle Eventualitäten! Ein Regencape kann im Notfall den ganzen Tag retten und ein warmer Pullover zum Überwerfen gehört ebenfalls in jedes Gepäck. Wichtigstes Zubehör: Sonnencreme nicht vergessen! Wer noch auf der Suche nach passenden Tipps ist, findet diese im Lascana-Styleguide. Und wenn du genau hinsiehst, begegnest du auf der Page sogar einem Verweis auf unser Open Air Gränichen!

Lascana

Dieser Beitrag wurde von der Bloggerin Sheila Käsgen verfasst.