Hunted Like Thieves Interview

1. Für die, die euch noch nicht kennen, wer seid ihr, was macht ihr (für Musik), warum sollten Leute auch auschecken?

Wir sind Hunted Like Thieves und unseren Sound kann man wohl als melodischen Hardcore, gepfeffert mit einer gehörigen Portion Punkrock beschreiben. Unsere Einflüsse sind recht breit und so setzen wir uns musikalisch auch keine Scheuklappen auf. Vor allem aber soll unser Sound Emotionen und Energie vermitteln. Das klappt nun mal am besten live, also kommt vor die Bühne und rastet mit uns aus. 

2. Ihr spielt jetzt zum ersten Mal am Open Air Gränichen. Verbindet ihr bereits Erinnerungen als Besucher*innen (oder anderweitig) mit uns? Wenn nein, was ist eure liebste Festivalerinnerung überhaupt?

Ja, einige von uns sind seit bald 20 Jahren immer wieder am Open Air Gränichen anzutreffen, sei es als Besucher oder auch schon als Helfer beim Bierausschank in der Sounderia Bar 😊. Eine der vielen Erinnerungen ist, wie mich (Christian) eine damals (2006) noch ziemlich unbekannte Band namens Parkway Drive völlig geflasht hat. Kurze Zeit später waren sie riesig. 

3. Was dürfen wir von euch am Open Air Gränichen 2022 erwarten?

Hits! Ehrlichen Hardcore und viel Energie! Und natürlich hoffen wir auch auf Stagedives und Bierduschen, wie es sich gehört!

Das ist ein Hit, zu dem freudig gestagedivet werden kann!

4. Punk, Metal oder Hardcore? Wer oder was befeuert eure Vorfreude auf das Open Air Gränichen 2022 am meisten?

Die Mischung macht’s aus, aber am Festival nebst Jugendhelden wie Millencolin oder No Fun At All auftreten zu dürfen, ist natürlich schon was Grossartiges. Natürlich freuen wir uns aber auch auf viele befreundete Bands, wie Fluffy Machine, Kabuki Joe oder Safe State. Und die Post-Rock Liebhaber in unserer Band freuen sich auf Leech und Brutus. 

5. Was ist nach dem Open Air Gränichen euer zweitliebstes (CH-)Festival und wieso?

Da gibt es so viele Kandidaten, aber wenn wir uns auf eines einigen müssten, wäre es wohl definitiv das Obenuse Fest in Züri! 

6. Zeltplatz, Camper oder Nacht düremache in der Hawaii-Bar?

Früher Hawaii-Bar bis in alle Nacht und Zeltplatz, heute AirBnB 😊. 

7. Rabenbräu oder Mörder, Anker oder Berliner Luft, Schüga oder Ingwerer? 

Schüga – ier Wichser! 

8. Konterbier, Döner zum Zmorge oder SxE – wie überlebt ihr ein Festival ohne ein Wochenende Grindweh zu haben? Alternativ: Was ist der perfekte Festivalfood?

Ein Festival ist wie ein Marathon, man muss langsam starten und eine konstante Pace finden. Und natürlich bei jeder Verpflegungsstation ein Bier trinken. Ihr wisst schon,  Elektrolyte und so. 

9. Ihr spielt ein Coverset – welche sieben Songs hören wir von euch?

Inside Out – Burning Fight 
Minor Threat – Screaming at a Wall
Hüsker Dü – Don’t Want to Know if You Are Lonely
Go It Alone – Picking Up The Pieces
Have Heart – Armed With a Mind
Strike Anywhere – Amplify / Blaze
Chesney Hawkes – The One And Only

10. Die letzten Worte gehören euch:

Wunderbar, dass nach all dieser Zeit wieder Live-Shows stattfinden – wir freuen uns riesig aufs Festival. Geniesst es und seid Euch bewusst, dass das alles andere als selbstverständlich ist. Geht fleissig an Shows und unterstützt auch «kleinere» Bands und Veranstalter. Seid gut zu Euch und anderen und steht ein für die Dinge, die euch am Herzen liegen. 

Tickets für das Festival findest du nach wie vor hier!
Wir suchen ausserdem viele fleissige Hände. Du hast Bock, hinter die Kulissen zu schauen und dabei gratis ans Open Air Gränichen 2022 zu kommen? Melde dich hier!