Die zweite Bandwelle ist da!

Counterparts

Neben den bereits veröffentlichten Adhesive und Comeback Kid werden am 03.&04.08.2018 im Moortal auch folgende Bands dabei sein:

Counterparts

Counterparts sind mittlerweile zur Speerspitze des modernen, melodischen Hardcore vorgestossen. Herausgeschriener Hass, knallende und stellenweise fast bellende Riffs sind die grössten Argumente der fünf Kanadier. COUNTERPARTS beherrschen das Spiel mit den Gegensätzen perfekt. Persönliche Lyrics, verspielt, immer groovig, nie nervig, überwältigende Energie und voll auf die Zwölf.

Nasty

4 dudes doing fucked up music for a fucked up world! Wer den Soundtrack zum erhobenen Mittelfinger sucht, findet ihn hier. Mit gehörigem Aggressionspotenzial knallen uns die belgischen Beatdown-Prügler von Nasty ihre Meinung über die Welt vor den Latz. Metallisch klingender Mosh mit ordentlich Breaks. Nasty wird deinen inneren Schweinehund gnadenlos nach vorne pushen.

Northlane

Die Brutalo-Prog-Walze Northlane aus Sydney rollt durchs Moortal. Brachialität trifft auf Sanftmütigkeit. Sänger Marcus Bridge schafft es, mit gezielten Shouts und glasklaren clean Vocals eine perfekte Brücke zwischen Hardcore, Punk und melodiösem Metalcore zu schaffen. Hier treffen harte Mathcore-Riffs auf atmosphärische Parts und gigantische Mitsing-Chöre. Definitiv ein fettes Brett.

Jinjer

Metalcore aus der Ukraine? Jinjer! Der Vierer bricht die Metalcore-Fassade auf und integriert Groove Metal, Djent und Hardcore-Elemente in seinen Sound. Mit der Röhre Tatiana Shmailyuk schickt man zudem eine Frontdame ins Rennen, welche sowohl optisch als auch stimmlich eine Menge Power versprüht. Die derben Growls, der fesselnde Cleangesang und die Core-igen Riffs machen mächtig Tempo.